Neben Zusammensetzungen und Ableitungen gibt außerdem die Möglichkeit, durch Änderung der Aussprache oder gar nur durch die Verwendung, die Wortart zu ändern. Aus einem Verb kann ein Substantiv werden, aus einem Adjektiv ein Verb. Dazu die folgenden Beispiele.

Substantiv => Verb
hammer (der Hammer) to hammer (hämmern)
nurse (die Krankenschwester) to nurse (Kranke pflegen)
cash (das Bargeld) to cash (einen Scheck einlösen)

Genauso geht es aber auch andersherum.

Verb => Substantiv
to bundle (bündeln) a bundle (das Bündel)
to love (lieben) the big love (die großeLiebe)
to walk (spazierengehen) to have a walk (einen Spaziergang machen)

Aber auch andere Möglichkeiten sind zu beachten.

Adjektiv => Substantiv
white (weiß) a white (ein Weißer)
chemical (chemisch) the chemical (die Chemikalie)
dark (dunkel) to be in the dark (im Dunklen sein/tappen)
Adjektiv => Verb
dirty (schmutzig) to dirty oneself (sich schmutzig machen)
dry (trocknen) to dry (trocknen)
wam (warm) to warm (wärmen)

Außerdem gibt es einige Sonderfälle, in denen sich die Schreibweise und/oder die Aussprache ändert.

Substantiv => Verb
Aussprache ändert sich
export (der Export) to export (exportieren)
present (das Geschenk) to present (vorstellen, präsentieren)
record (das Protokoll) to record (aufnehmen)
Schreibweise ändert sich
advice (der Rat) to advise (beraten)
proof (der Beweis) to proove (beweisen)
relief (die Erleichterung) to relieve (erleichtern)