Eine der herausragendensten Eigenschaften des Deutschen ist die ständige Bildung neuer Wörter, die genau so schnell verschwinden, wie sie entstehen und nur wenige erhalten durch die Aufnahme in ein "offizielles" Wörterbuch den Ritterschlag und gehören dann zum Korpus der Wörter der deutschen Sprache. Als es zum Beispiel klar wurde, dass ein Rentensystem, dass allein durch den Faktor Arbeit finanziert wird, auseinanderbricht, wenn eben dieser Faktor einen immer geringeren Beitrag zum Bruttosozialprodukt leistet, kam die Idee auf, die Maschinen, die den Faktor Arbeit ersetzen, zu besteuern. Die FDP sprach dann von der Maschinenstrafsteuer. So hat dann jedes politische Problem auch sein zusammengesetztes Wort. Der Pillenknick, die Lehrerschwemme, die Inflationsangst, die Politikverdrossenheit etc. etc.

Zusammengesetzte Wörter nennt der Linguist Komposita. Komposita haben immer ein Determinatum (das Grundwort), etwas Bestimmtes, das steht an zweiter Stelle und ein Determinans (das Bestimmungswort), etwas Bestimmendes, das steht an erster Stelle.

Beispiel Determinans (Bestimmungswort) Determinatum
(Grundwort)
Segelyacht Segel Yacht

Das Determinatum (Grundwort) besagt, was eine Sache eigentlich ist, eine Schlangenmensch ist ein Mensch und keine Schlange. Das Determinans (Bestimmungswort) Schlange charakterisiert das Determinatum Mensch.

Beispiele
das Eisenrohr (das Eisen + das Rohr)
der Schiffskapitän (das Schiff + der Kapitän)
die Dampfschifffahrtsgesellschaft (der Dampf + das Schiff + die Gesellschaft)
die wassergekühlte Eisenrohrkonstruktion (das Wasser + gekühlt; das Eisen + das Rohr + die Konstruktion)

Komposita können nicht nur Substantive sein, sondern auch Adjektive. Wenn das Determinatum ein Adjektiv ist, dann ist das ganze Wort ein Adjektiv: eiskalt.

Beispiel Determinans (Bestimmungswort) Determinatum
Grundwort
eiskalt Eis kalt

Kalt ist ein Adjektiv und dieses Adjektiv ist das Determinatum, das Festgelegte. Dieses Adjektiv wird durch das Eis, das ist das Determinans, das Bestimmende, näher bestimmt. Es ist nämlich so kalt wie Eis.

Die verschiedenen Möglichkeiten, Wörter zu bilden, werden wir in den folgenden Kapiteln diskutieren. Da es keine Regeln gibt, wann zusammengesetzte Wörter im Englischen zusammen, getrennt oder mit Bindestrich geschrieben werden, sollte man im Zweifel immer das Wörterbuch zu Rate ziehen.