Die nun folgenden Unregelmäßigkeiten der englischen Schreibweise wurden bereits am Anfang des Lehrbuches (beim Plural und bei der einfachen Konjugation) vorgestellt. Der Vollständigkeit halber werden sie nun noch einmal zusammengefasst.

Nach Konsonanten wird y vor jeder Endung zu i, außer vor i.
Beispiele
Pluralendung 's': lady => ladies, baby => babies, family => families
Präsensendung 's' 3. Person Singular: to fly => he flies, to study => she studies, to carry => it carries
Imperfektendung 'ed': to study => we studied, to try => they tried, to simplify => you simplified
Steigerungsendung 'er' und 'est' bei Adjektiven : easy => easier => easiest, lazy => lazier => laziest
Adverbendung 'ly': easy => easily, happy => happily, lucky => luckily
Vor den Suffixen able, age, ment, ness, ous: to rely => reliable, to marry => marriage, busy => business
Vor der Endung (Gerundium, Partizip I, Verlaufsform) 'ing': to try => trying; to study => studying
Vor der Endung 'ish': baby => babyish
Vor der Endung 'ism': lobby => lobbyism

* Imperfektendung = Partizip II-Endung = Passivgerundium

Vor i wird auch ie zu y.
Beispiele
Vor der Endung (Gerundium, Partizip I, Verlaufsform) 'ing': to lie => lying; to die => dying