Some und any werden attributiv (zur näheren Beschreibung von Substantiven) verwendet und bezeichnen eine unbestimmte Menge oder Anzahl. Im Deutschen werden beide oft mit "etwas, einige, irgendein, irgendwelche" oder aber auch gar nicht übersetzt. Als Faustregel kann man sich merken, dass bei some tatsächlich etwas vorhanden ist und es von daher meistens in positiven Aussagesätzen verwendet wird. In Fragesätzen wird some bei Angeboten oder Bitten eingesetzt. Any stellt das Vorhandensein eines Dinges oder einer Person in Frage und wird daher in zweifelnden Fragesätzen oder in verneinten Aussagen verwendet.

Allerdings stimmt diese Regel nicht immer, wie wir in den folgenden Kapiteln sehen werden.