In der Übersicht zur Verwendung von Gerundien und Partizipien wurden die Unterschiede zwischen gerund und present participle bereits angedeutet, es wurde bereits gesagt, dass der gerund ein Verbalsubstantiv ist, das present participle ein Adjektiv, ein Adverb oder Bestandteil einer adverbialen Bestimmung.

Es wurde auch bereits gesagt, dass die Abgrenzung nur von theoretischer Relevanz ist, in Bezug auf den Spracherwerb ist die Abgrenzung höchstens insofern sinnvoll, als sie für bestimmte Phänomene sensibilisiert, die Konstruktionen transparenter macht. Ob sie eine -ing Form für ein gerund oder ein present participle halten ist letztlich egal, Hauptsache Sie verwenden es richtig. Eine vereinfachte Übersicht zeigt die folgende Tabelle.

Gerundien sind Verbalsubstantive und treten auf Present Participles sind Ergänzungen und treten auf
als Subjekte als Attribut (als Adjektiv, anstelle eines Relativsatzes,
sonstige attributive Verwendung)
Reading is fun. a boring lesson / a bored person
The wall painted in red is weird.
There he sat, sleeping soundly.
als Objekt nach bestimmten Verben als Präsens / Perfekt Prädikativ
(zum Subjekt oder zum Objekt)
He avoided being late. He heard a man talking about him.
They often heard it said.
nach Präpositionen (mit und ohne Verben,
Adjektive, Substantive; bei Fragen)
als Adverbialbestimmung (als verbundenes Partizip oder
unverbundenes Partizip)
We are looking forward to seeing you.
They had the chance of being the first ones.
I am not afraid of running through the rain.
Before writing the letter she went for a walk.
How about going out?
She sat in a chair reading a book.
(When/If) Being tired of the discussion he left the room.
All work being done, we went home.
sonstige Verwendung sonstige Verwendung
(ohne Subjekt, als Konjunktion / Präposition)
It's a waste of time sleeping all day.
Let's go swimming.
generally speaking
considering, including

Ein gerund ist, wie bereits mehrfach erwähnt, ein Verbalsubstantiv, es hat sowohl Eigenschaften eines Verbs, es kann mit Adverbien präzisiert werden, kann ein Objekt haben und es kann auch Eigenschaften eines Substantivs haben, es kann zum Beispiel selbst Subjekt des Satzes oder auch Objekt sein. Es besitzt also dieselben Eigenschaften wie das lateinische Gerundium, von dem der Begriff zutreffend abgeleitet wurde.

Das present participle, dass sich von der Form her von einem gerund nicht unterscheidet, kann als attributives oder prädikatives Adjektiv verwendet werden und verschiedene Typen von Nebensätzen ersetzen. Da es als Nebensatz eine logische Beziehung temporaler oder logischer Art ausdrückt, kann es im Einzelfall sein, dass unklar ist, ob auf einen temporalen, kausalen oder modalen Zusammenhang abgestellt wird. In diesem Fall kann man durch eine Konjunktion, die Art der Beziehung klären. Weiter kann das present participle auch Teil einer adverbialen Bestimmung sein.

Es gibt nun Fälle, wo es schwierig ist, zu erkennen, ob es sich um ein gerund oder ein present participle handelt. Wir werden diese Fälle im Folgenden diskutieren.