Infinitive mit to, wie auch ohne to (I saw her leave by train), können die Handlung des Objektes eines Satzes beschreiben. Möglich ist dies sowohl im passivischen wie im aktivischen Satz, allerdings wird im passivischen Satz der Infinitiv immer mit to angeschlossen.

Folgende Verben schließen einen Infinitiv mit to an: to ask (fragen, bitten), to advise (raten, einen Rat geben), to allow (erlauben), to compel (zwingen), to encourage (ermutigen), to forbid (verbieten), to force (zwingen), to help (helfen auch ohne to, siehe hier), to instruct (beauftragen), to invite (einladen), to permit (erlauben), to request (ersuchen, erbitten), to know (wissen), to suppose (annehmen). Diese Verben verlangen üblicherweise ein Akkusativobjekt. Konstruktionen dieses Typs kennen wir auch im Deutschen.

Beispiele
We asked her to go. (aktiv)
Wir baten sie zu gehen.
We asked the bill to be paid. (passiv)
Wir baten, dass die Rechnung bezahlt wird.

Aber auch bei einer Satzkonstruktion, bei der ein Objekt mit for angefügt wird, kann die Handlung dieses Objektes mit einem Infinitiv mit to beschrieben werden.

Beispiele
It is not easy for him to stand on one leg.
Es ist nicht einfach für ihn, auf einem Beim zu stehen.