Der englische Imperativ wird im Grunde nur für die 2. Person Singular und Plural gebildet. Die Form ist identisch mit der Infinitivform. Die Personalpronomen werden im Singular wie auch im Plural weggelassen. Außerdem gibt es nur eine Zeitform für den Imperativ.

Beispiel Imperativ
2. Person Singular (du) Come here, Mary, and sit down. Komm her und setz dich, Mary.
2. Person Plural (ihr) Come here, boys, and sit down. Kommt her, Jungs, und setzt Euch.
2. Person Singular (du) Shut up, you silly girl! Sei still, du dummes Mädchen!
2. Person Plural (ihr) Shut up, you silly boys! Seid still, ihr dummen Jungs!

Eine Besonderheit gibt es allerdings, die erste Person Plural bildet über einen Umweg auch eine Imperativ-Form:

Beispiel Let us (= let's) + Verb
1. Person Singular (wir) Let us go to the theatre tonight. Lass uns heute ins Theater gehen.
Let's eat something nice tonight. Lass uns heute etwas Schönes essen.

Genau genommen ist der Fall aber ein bisschen anders. Der Befehl geht weniger an die Gruppe in ihrer Gesamtheit, sondern an die anderen Mitglieder der Gruppe, zu der man gerade gehört.

In der dritten Person Singular gibt es einen Imperativ nur für das Verb to be: (So) Be it (Sei es!).