In der Schriftsprache kann bei Bedingungssätzen und bei Behauptungen die S-P-O-Regel durchbrochen werden. Dies ist dann der Fall, wenn die Konjunktion "if", die in einem normalen Bedingungssatz den Teil des Satzes einleitet, der die Bedingung beschreibt, weggelassen wird. Wir haben dann eine Wortstellung, wie wir sie schon von Fragesätzen her kennen. Bedingungssätze werden noch einmal im einzelnen im Kapitel 19 betrachtet.

Beispiele (Bedingungssätze)
If I had known that you smoke, I would have brought you some good cigars. => Had I known, ...
Wenn ich gewusst hätte, dass du rauchst, hätte ich dir ein paar gute Zigarren mitgebracht.
If you were younger, you could be her child. => Were you younger, ...
Wenn du jünger wärst, könntest du ihr Kind sein.
If he should ever see somebody hitting his child, he would do something against it.
=> Should he ever see...
Sollte er jemals jemanden sein Kind schlagen sehen, würde er etwas dagegen tun.

Nach bestimmten Adverbien wie hardly (kaum), neither (auch nicht), never (niemals), nor (auch nicht), not even (nicht einmal), not for a moment (nicht für einen Moment), not until (erst), only (nur), rarely (kaum), scarcely (kaum) und seldom (selten) , die die Singularität eines Ereignisses bezeichnen, ist eine Subjekt / Verb Inversion ebenfalls möglich.

Beispiele (Behauptungen)
Hardly ever can two very similar people get along well.
Kaum jemals können zwei sehr ähnliche Personen gut miteinander auskommen.
Only yesterday did they hear about the good news.
Erst gestern haben sie von den guten Nachrichten erfahren.
Seldom is it easy to apologize.
Selten ist es leicht, sich zu entschuldigen.