Entscheiden Sie, ob die Aussagen richtig oder falsch sind.
Relativsätze beginnen oft mit einem Hauptsatz. richtig falsch
Relativsätze können sich nie auf Sinnzusammenhänge beziehen. richtig falsch
Es gibt verschiedene Relativpronomen und -adverbien. richtig falsch
Relativsätze werden immer mit Relativpronomen eingeleitet. richtig falsch
Relativsätze unterscheidet man nach bestimmenden und erläuternden Relativsätzen. richtig falsch
Bei bestimmenden Relativsätzen kann das Relativpronomen in der Umgangssprache wegfallen. richtig falsch
Auch in erläuternden Relativsätzen kann unter Umständen das Relativpronomen wegfallen. richtig falsch
Bei bestimmenden Relativsätzen können als Relativpronomen, die auf Personen hinweisen, sowohl who, whom, whose als auch that genommen werden. richtig falsch
Bei erläuternden Relativsätzen kann who, whom, whose als Relativpronomen nur dann verwendet werden, wenn es auf eine Person hinweist. richtig falsch
Sowohl which als auch that können in bestimmenden Relativsätzen als Pronomen für Dinge gebraucht werden. richtig falsch
Bei erläuternden Relativsätzen kann für Dinge auch which und that verwendet werden. richtig falsch
Die Genitivform personenbezogener Relativpronomen ist whose. richtig falsch
Bei Dingen kann als Genitivform auch of which verwendet werden. richtig falsch
Präpositionen werden - wenn vorhanden - dem Objekt, sonst dem Verb nachgestellt oder vor das Relativpronomen gesetzt, sofern es sich nicht um eine Präposition handelt, die in engem Zusammenhang mit dem Verb steht. richtig falsch
Wenn Präpositionen verwendet werden, wird aus jedem Relativsatz ein erläuternder Relativsatz. richtig falsch