Ought to ist im Grunde ein Synonym für shall (sollen). Es stellt eine moralische Verpflichtung dar, die man im Deutschen mit sollte oder müsste übersetzen würde. Eine moralische Verpflichtung besagt aber lediglich, dass ein bestimmtes Verhalten moralisch angezeigt ist, es bedeutet aber nicht, dass es auch eine mit ausreichend Macht ausgestatte Instanz gibt, die in der Lage wäre, dieses moralisch gebotene Verhalten zu erzwingen. Es gibt also einen Freiheitsgrad, ansonsten müsste must verwendet werden.

Konjugation von ought to
Plural Singular
1. Person I ought to ich soll we ought to wir sollen
2. Person you ought to du sollst you ought to ihr sollt
Person he / she / it ought to er / sie / es soll they ought to sie sollen

Auch hier sind alle Formen des Präsens gleich. Es gibt in der 3. Person Singular nicht die Endung 's'.

Beispiele
I ought to get up earlier. = Ich sollte früher aufstehen
Damit ich mein Arbeitspensum schaffe, damit ich frühstücken kann, damit meine Kollegen nicht immer auf mich warten müssen... etc.
He ought to go to the library. = Er sollte in die Bibliothek gehen
Damit er besser lernen kann, damit er aus dem Haus kommt, damit er weiß, wie ein Buch aussieht etc.