Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Verben, die vollkommen unregelmäßig sind, deren finite Formen sich auch im Präsens vollkommen vom Infinitiv unterscheiden, to be (sein) und to have (haben). Es braucht nicht gesagt zu werden, dass es sich hierbei um hochfrequente, häufig genutzte, Verben handelt, so da hochfrequenten Verben, die unregelmäßig sind.

Beispiel: to be = sein
Präsens (present) Singular Einzahl Plural Mehrzahl
1. Person I am ich bin we are wir sind
2. Person you are du bist you are ihr seid, Sie sind
3. Person he/ she / it is er/ sie / es ist they are sie sind
Beispiel: to have = haben
Präsens (present) Singular Einzahl Plural Mehrzahl
1. Person I have ich habe we have wir haben
2. Person you have du hast you have ihr habt, Sie haben
3. Person he/ she / it has er/ sie / es hat they have sie haben

Wir werden später sehen, dass die Bildung des Imperfektes und des Partizip Perfekts schwieriger ist, da es eine ganze Menge Verben gibt, so etwa 120, die den Imperfekt bzw. das Partizip Perfekt vollkommen unregelmäßig bilden. Die Formen dieser Verben muss man dann auswendig lernen.