Die Aussprache ist wohl in allen Sprachen dieser Welt schwierig. Die akzentfreie Beherrschung einer Fremdsprache ist die Ausnahme, selbst nach mehrjährigem Aufenthalt in dem Land, in dem diese Sprache gesprochen wird, ist oft ein Akzent zu hören. Allerdings dürfte im Englischen die Toleranz gegenüber Akzenten größer sein. Da Englisch die Lingua Franca der Welt ist und obendrein in den verschiedensten Teilen der Welt gesprochen wird, haben wir eine enorme Bandbreite an Akzenten, auch innerhalb der Leute, deren Muttersprache Englisch ist. Ziel dieses Projektes ist es, die jeweilige Sprachen in ihrer gesamten Vielfalt darzustellen, auf der www.spanisch-lehrbuch.de können Sie zum Beispiel hören, wie Spanisch in den verschiedenen Regionen der spanisch sprechenden Welt klingt. Auf der www.german-grammar.de haben wir ein kleine Sammlung deutscher Dialekte. Und auch auf der www.englisch-lehrbuch.de werden wir uns bemühen, langfristig alle englischen Akzente einzufangen.

Dann gibt es natürlich noch Fehler, die sozusagen "typisch Deutsch" sind, wie etwa das gutturale r anstatt des palatalen, wir werden gleich darüber sprechen. Es gibt ja Leute,die machen dann vor lauter Angst vor ihrem Akzent den Mund nicht mehr auf. So wird das nichts. Das ist egal. Einen Akzent haben alle, das ist normal und im Englischen ganz besonders. Muttersprachliche Afrikaner, Inder, Schotten, Amerikaner, Kanadier, Australier etc. etc. haben einen Akzent. Und die Franzosen, Spanier haben wohl noch einen deutlicheren Akzent als die Deutschen. Es ist aber uninteressant, wer den stärksten Akzent hat, vorausgesetzt, dass alle reden.

Ein heftiges Problem des Englischen ist die Orthographie, Schwerpunktthema in der Schule. Wir würden den Ball hier flach halten. Sprache kommt von sprechen. Es kommt entscheidend darauf an, möglichst schnell in der Lage zu sein zu sprechen. Die Orthographie prägt sich von alleine ein, wenn Sie viel lesen. Hinsichtlich der Orthographie ähneln sich die Engländer und die Franzosen, wenn sie sich auch sonst nicht immer mögen. Beide haben es geschafft, eine Schrift zu entwickeln, die nur sehr bedingt einen Rückschluss darüber zulässt, wie etwas zu sprechen ist. Wir haben das mal auf der www.franzoesisch-lehrbuch.de ausführlich beschrieben. Gleiche Buchstabengruppen werden manchmal so und manchmal so gesprochen. Andersherum kann der gleiche Laut aber auch unterschiedlich geschrieben werden.

Es gibt keine eindeutigen Regeln, eher Anhaltspunkte. In diesem Handbuch werden die verwendeten Worte auch vorgesprochen, so dass man nicht auf wildes Raten oder Lautsprache angewiesen ist. Wenn Sie also wissen möchten, wie ein Wort gesprochen wird, klicken Sie einfach auf den Lautsprecher.